Tipps für eine bessere Work-Life-Balance

Roger | Arbeitsleben | Thursday, October 22nd, 2020

Wenn Sie es schwierig finden, Fristen bei der Arbeit zu erfüllen, während Sie sicherstellen, dass Sie Zeit mit Ihrer Familie und Freunden verbringen, möchten Sie vielleicht die Kontrolle über Ihre Work-Life-Balance zu gewinnen. Es klingt nicht einfach, aber es ist sehr machbar.

Hier sind einige der besten Tipps für eine bessere Work-Life-Balance:

  1. Kaufen Sie einen Planer oder ein Journal und planen Sie Ihre Freizeit.

Es ist immer eine große Weise, Ihre Woche vor Zeit zu planen; Dieses bedeutet nicht immer, daß Sie nur unten Arbeit Zeitpläne jedoch plotten. Holen Sie sich einen Planer oder Journal und fügen Sie Ihre freien Stunden in Ihren Zeitplan.

Dies wird Ihnen helfen, zu sehen, wie viel Zeit Sie tatsächlich mit Ihrer Familie und Freunden verbringen müssen. Dies hilft Ihnen auch, proaktiver über die Planung und Planung zu werden. Es ist auch eine gute Idee, Pläne mit Ihrer Familie eine Woche im Voraus zu machen.

  1. Nehmen Sie Pläne, die nur mehr Stress.

Diese Pläne könnten so einfach sein, wie zusätzliche Zeit auf Social Media zu verbringen, anstatt mit Freunden oder Familie zu interagieren. Nehmen Sie die Mühe, Ihre Zeit auf Ihrem Telefon oder Computer verbracht zu begrenzen.

Mehr als oft nicht, zu viel Zeit auf Social Media kann tatsächlich dazu beitragen, mehr Stress. Die meisten Menschen wissen nicht, dass dies in eine ungesunde Gewohnheit verwandeln könnte. Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl körperlich als auch geistig anwesend sind, wenn mit Freunden oder Familie.

  1. Seien Sie strategisch mit Ihren Besorgungen.

Besorgungen und Aufgaben sind unvermeidlich, aber sie können weise verwaltet werden. Sie können dies tun, indem Sie einige Ihrer Besorgungen oder Aufgaben auslagern. Zum Beispiel, wenn Sie brauchen, um Ihre Lebensmittel fertig, aber Sie müssen Ihr Haus heute reinigen, bestellen Sie Ihre Lebensmittel online und haben sie an Sie gesendet statt!

Natürlich sollten einige Dienste nicht missbraucht oder genutzt werden, besonders wenn es keinen Grund gibt, sie auszulagern. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre Zeit zu Hause ausgleichen können, ohne sich erschöpfen zu müssen.

  1. Nehmen Sie sich Zeit für Sport.

Fitness-Ziele sind alle Wut jetzt und es sollte nicht bei der Erreichung Work-Life-Balance ignoriert werden. Übung kann Zeit verbrauchen, aber Selbst-Pflege und Selbst-Liebe sollten nicht die Kosten der harten Arbeit sein.

Regelmäßige Bewegung kann dazu beitragen, Ihr Immunsystem und Energie Ebenen! Dies wiederum hilft Ihnen, Ihre Arbeit viel schneller erledigt und die Zeit nehmen, sich um sich selbst kümmern.

  1. Nehmen Sie Mini-Abpausen bei der Arbeit

Gehen Sie nicht immer davon aus, dass Sie, wenn Sie 8 Stunden Arbeit haben, 8 Stunden Arbeit verbringen. Pausen sind für eine gute Work-Life-Balance entscheidend. Selbst so klein wie eine Verschnaufpause alle paar Stunden kann einen großen Unterschied machen.

Sie können auch Muskelschmerzen und Verletzungen verhindern, indem Sie sich Zeit nehmen, um Ihren Körper nach einem langen Tag des Sitzens zu dehnen. Pausen können Sie auch von Stress zu entlasten, so versuchen, Pausen in Ihre tägliche Routine hinzuzufügen.

Tiger im Garten

Roger | Arbeitsleben | Monday, May 23rd, 2011

Eine unterlebensgroße Tiger-Figur hält man in Alt-Lenzing.

An den Fußballen sind Montagebolzen erkennbar, mit denen der Tiger wahrscheinlich zu seinen aktiven Zeiten an einem Karussell oder einer anderen Kirtagsgaudi festgehalten worden war.

Schule von außen

Roger | Arbeitsleben,Schutz | Monday, March 7th, 2011

So schaut die neue Schule aus der Nähe aus.

Heidi und Rosi, unsere Zwergziegen

Roger | Arbeitsleben | Sunday, April 4th, 2010

Seit ein paar Wochen haben wir zwei Zwergziegen, Heidi und Rosi.

Heidi ist die jüngere, gerade rund fünf Monate alt und demnach etwa im November 2009 auf die Welt gekommen – nichts genaues weiß man nicht. Sie kann ganz liab schauen und ist ein enormes Springginkerl mit unglaublicher Hochsprungkraft. Einen 1,50 m hoher Zaun überflankt sie aus dem Stand.

Heidi ist die Tochter von Rosi, die etwa eineinhalb Jahre alt sein dürfte (Geburtsdatum also irgendwann im Herbst 2008).

Rosi heißt eigentlich Heiki, aber die beiden Ziegen so ähnlich zu rufen geht mal gar nicht. Also nennen wir Heiki ab jetzt Rosi, der Kurzform von Ambrosia nach dem Rasenroboter Ambrogio. Im Rasenmähen sind die beiden Ziegen nämlich dem Rasenroboter recht ähnlich: Fahren ein chaotisches Mähsystem, verziehen sich bei Regen in den Unterstand und sind geländetauglich.

Powered by WordPress | Theme by Roy Tanck